Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
6270, Tønder, Schackenborg 2, Møgeltønder
Navigieren

Schloss Schackenborg ist ein von dem deutsch-dänischen Feldmarschall Hans von Schack angelegtes Barockschloss in Møgeltønder bei Tønder (Tondern) in Südjütland. Das Schloss war von 1993 bis 2014 Wohnsitz von Prinz Joachim von Dänemark, der hier einen Landwirtschafts- und Forstbetrieb mit 969 Hektar betrieb.

Wenn man den Schlossplatz des Schlosses Schackenborg betritt oder einen Spaziergang im herrlichen Schlosspark macht, befindet man sich auf Spuren, die tausend Jahre oder vielleicht sogar noch länger zurückzuverfolgen sind. Hier regierte einst der machtvolle Bischof von Ribe in seiner ersten Burg, Møgeltønderhus, und hier errichtete ein nationaler Kriegsheld sein Schloss. Elf Generationen lang bewohnten seine Nachkommen, das vornehme und einflussreiche Adelsgeschlecht Schack, Schloss Schackenborg, bevor es 1978 wieder zum dänischen Königshaus zurückkehrte.

 

Über Jahrhunderte haben die wechselnden Bewohner Schackenborg, den Ort Møgeltønder und das Leben der Zinsbauern, die hier lebten, geprägt. Alle haben sie Spuren im Schloss und in der Landschaft hinterlassen. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit, in die spannende Geschichte von Møgeltønderhus und Schackenborg, von Krieg und Liebe, über visionäre Männer und Bauernschinder und über ein Stück Dänemark, in dem der Feind stets an die Tür klopfte.

Schackenborg Slot Møgeltønder

Kontakt: Die Stiftung Schackenborg Fonden
Telefon: +45 7930 6900
Webseite: https://schackenborg.dk/

Impressionen

Sie möchten beraten werden?

Gefördert durch